Kochen mit dem RÖMERTOPF – Lecker, einfach und natürlich!

Kochen mit dem RÖMERTOPF – Lecker, einfach und natürlich!

3.5/5 (2)

Kochen mit dem RÖMERTOPF

Von vielen Freunden und Lesern habe ich bereits gehört, dass sie einen Römertopf besitzen, diesen aber nicht nutzen. Vielleicht hast du auch einen, der in deiner Küche oder im Abstellraum einstaubt? Falls ja, dann wirst du ihn mit Sicherheit nach dem Lesen meines Artikels wieder rausholen! Kochen mit dem Römertopf ist wirklich eine Bereicherung.

 

Was ist ein RÖMERTOPF

Der RÖMERTOPF – ein Tontopf mit Deckel – ist ein echter Klassiker. In den 70ern und 80ern war er sehr populär, heute kommt er wieder so richtig in Mode. Mit dem RÖMERTOPF lassen sich Speisen schonend, gesund und fettarm zubereiten. Und das Beste: Die Zubereitung ist schnell und einfach, denn du musst das Gericht nur vorbereiten, um den Rest kümmert sich der RÖMERTOPF im Ofen ganz allein. Es können komplette Mahlzeiten im RÖMERTOPF vorbereitet werden, dabei ist es egal, ob es Fleischgerichte, Nudelgerichte, Gemüseaufläufe oder aber Nachspeisen sind. Auch Brot lässt sich im RÖMERTOPF backen :). Wie du siehst, ein wahrer Alleskönner!

Als 2-Personen-Haushalt der gern und fast täglich kocht, haben wir uns für das Modell RÖMERTOPF Trend entschieden. Mit seinem funktionalen Design und seiner praktischen Form steht er für das typische Dampfgaren im eigenen Saft der Zutaten. Er ist im Backofen universell einsetzbar und eignet sich für 4 Personen oder einen Inhalt von bis zu 2,5 kg. Für uns genau die richtige Wahl.

 

 

Wir haben den RÖMERTOPF in den letzten Wochen ausgiebig getestet und möchten ihn nicht mehr missen. Wir haben Fleisch darin zubereitet, aber auch Gemüse und Kartoffeln. Alles kann ganz ohne Wasser, die Zutaten schmoren im eigenen Saft. Vitamine und Mineralstoffe sowie Aromen bleiben dadurch besser erhalten. Kartoffeln ganz ohne Wasser im RÖMERTOPF zu schmoren fand ich etwas gruselig, es hat aber super geklappt und schmeckt viel besser als im Topf mit Wasser. Probier‘ es aus, ich bin mir sicher, dass auch du begeistert sein wirst.

 

Ropa Vieja im RÖMERTOPF

Wir haben eines unserer Lieblingsrezepte im RÖMERTOPF nachgekocht. Und zwar handelt es sich hierbei um ein mexikanisches Rezept namens „Ropa Vieja“, ein Rindfleischgericht. Normalerweise brauchen wir für die Zubereitung dieses Gerichts sehr lange, da das Rindfleisch lange im Ofen garen muss (am besten so lange bis es von allein auseinanderfällt – wir hatten hierfür mal einen Slow Cooker), die Kartoffeln und das Gemüse gekocht werden muss und am Ende alles kombiniert wird. Mit dem Römertopf war das so einfach wie noch nie, denn wir mussten die einzelnen Zutaten nur in den RÖMERTOPF geben, würzen und in den Ofen stellen. Etwa 3 Stunden später holten wir das Gericht aus dem Ofen und kamen aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Das Fleisch war der Hammer, so gut ist es uns bisher noch nicht gelungen!

 

 

Umgang mit dem RÖMERTOPF

Bevor du den RÖMERTOPF in Gebrauch nimmst, musst du definitiv ein paar Hinweise beachten, denn sonst kann das Kochen zum große Chaos werden:

  1. Der RÖMERTOPF ist nur für die Zubereitung im Backofen geeignet!
  2. Vor dem Gebrauch mindestens 10 min. in ein kaltes Wasserbad stellen, damit er sich mit Wasser vollsaugen kann. Dies ist unbedingt notwendig, da der RÖMERTOPF sonst im heißen Backofen zerspringen würde.
  3. Nach dem Wasserbad kannst du die Zutaten in den RÖMERTOPF geben.
  4. Den RÖMERTOPF dann in den kalten Backofen geben. Der Backofen darf nicht vorgeheizt werden. Der Ton muss sich langsam an die steigenden Temperaturen gewöhnen.
  5. Nach dem Ende der Garzeit den RÖMERTOPF nicht auf eine kalte Oberfläche stellen. Am besten eine Unterlage aus Kork, ein Brettchen oder ein Handtuch nehmen.

 

Pflege des RÖMERTOPFES

Die Reinigung des RÖMERTOPFES ist sehr einfach. Unter fliessend-heißem Wasser lässt er sich dank einer Glasur im Innenteil, sehr leicht reinigen.  Bevor du den RÖMERTOPF wieder zurück in den Schrank stellst, muss er gut durchtrocknen.

 

Was andere Blogger über das Kochen mit dem RÖMERTOPF schreiben

Marsha vom Blog Mutter & Söhnchen ist vom Römertopf begeistert und teilt unsere Meinung, dass du deinem (eingestaubten) Römertopf eine Chance geben solltest. Auch Anja vom Blog vonguteneltern ist begeistert von der gelingsicheren Zubereitung im Römertopf, die auch in den stressigen Mama-Alltag passen.

 

RÖMERTOPF kaufen

Du bist auf den Geschmack gekommen und hast keinen verstaubten RÖMERTOPF bei dir oder deinen Eltern stehen? Dann schau doch mal bei Amazon, hier gibt es eine große Auswahl an Römertöpfen. Auf www.roemertopf.de selbst werden keine Römertöpfe verkauft, du kannst dir hier aber einen Überblick über die Produktvielfalt verschaffen, dir weitere Infos zum Unternehmen einholen und viele Rezepte durchstöbern. Kochen mit dem RÖMERTOPF ist wirklich einen Versuch wert 🙂

 

Unser Fazit

Vom Brottopf (den Bericht dazu kannst du hier lesen) waren wir schon begeistert aber wir müssen gestehen, dass wir vom RÖMERTOPF Trend noch begeisterter sind. Das Kochen im RÖMERTOPF macht Spaß und die Gerichte sind absolut gelingsicher und zeitsparend. Das vorherige Wässern des Römertopfes ist etwas aufwendig, aber während wir die Zutaten vorbereiten hat der RÖMERTOPF ausgiebig Zeit zum Baden. Von unserer Seite ein absoluter Kauftipp – falls du nicht noch einen RÖMERTOPF irgendwo rumstehen hast.

 

Haben wir dein Interesse geweckt? Hast du evtl. noch einen RÖMERTOPF zu Hause, der jetzt hervorgeholt wird? 

 

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Römertopf. Vielen Dank für die kostenfreie Zusendung des Römertopf Trend.

22 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.