KULAU: Das Kokosparadies in der Hauptstadt

KULAU: Das Kokosparadies in der Hauptstadt

Noch keine Bewertungen.

Kokosnuss soviel das Herz begehrt

Ich liebe meinen Beruf und freue mich immer, wenn ich euch ein klein bisschen daran teilhaben lassen kann. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich nun schon mit der Lebensmittelindustrie und bin daher bestens informiert, welche neuen Produkte es gibt, welche Trends verfolgt werden und welche neue Hersteller gerade durchstarten. Letzteres interessiert mich ganz besonders, wenn es um kleine Unternehmen aus der Heimat geht, die ihre Produkte mit ganz viel Herzblut entwickeln und dabei noch die Gesundheit, die Umwelt und die Mitmenschen berücksichtigen. Eines dieser wunderbaren Unternehmen möchte ich euch heute vorstellen. KULAU. Bei KULAU dreht sich alles um die Kokosnuss. Kokosnüsse. Kokoswasser. Kokosblütenzucker. Kokosmehl. Kokosöl. Kokoscurry. Stöbern lohnt sich, nicht nur zum Shoppen www.kulau.de

Kokosprodukte – Warum? Wofür? 

Kokosprodukte gehören heutzutage zum modernen Lifestyle und zur modernen Hobbyküche dazu. Ich trinke gern nach dem Sport ein erfrischend kühles Kokoswasser. Auch zum Kochen verwenden wir schon seit längerer Zeit Kokosöl. Es ist gesund und lecker und kann nicht nur zum Braten und Backen sondern auch zum Frittieren genutzt werden. Übrigens soll Kokosöl auch beim Abnehmen helfen 😉 Mit Kokoscurry und Kokosöl habe ich bisher noch nicht experimentiert. dDen Kokosblütenzucker hingegen haben wir am Wochenende ausprobiert und zum Süßen des selbstgemachten Zitronen-Minz-Eistees genutzt. Kokosblütenzucker hat einen leichten Karamellgeschmack und kann auch zum Backen oder für Desserts verwendet werden. Er hat außerdem etwas weniger Kalorien als normaler Zucker 😉

 

Jetzt habt ihr ein paar Gründe gelesen, warum ich Kokosprodukte so toll finde und mich ihre Verwendung überzeugt. Bei meiner Ernährung ist mir vor allem wichtig, dass ich Produkte zu mir nehme, die so natürlich wie möglich sind. Ach ja, einen Punkt habe ich noch vergessen… einen ganz fantastischen Punkt eigentlich, denn Kokosnussöl könnt ihr auch als Kosmetikprodukt verwenden. Gegen Schuppen, gegen Karies, für die Haut etc. etc.

Nicht nur exotisch sonder auch ganz schön lecker und gesund, diese Kokosprodukte, findet ihr nicht?

Und warum KULAU? 

Es gibt mittlerweile einige Hersteller von Kokosprodukten. Wichtig ist mir persönlich, dass die Produkte Bio-Qualität haben und keine Zusatzstoffe verwendet werden. Die Unternehmensphilosophie von KULAU macht das Unternehmen zudem besonders sympathisch für mich. Im Vordergrund steht die Herstellung von natürlichen Produkten in Bio-Qualität, Transparenz gegenüber Kunden und Interessenten sowie ein nachhaltiger Handel. Auch der faire Umgang und die faire Bezahlung der Partner und Menschen vor Ort zeichnet KULAU als modernen, engagierten und zukunftsorientierten Hersteller von Kokosprodukten aus. KULAU ist ein deutsches Start-up mit Sitz in Berlin und wurde im Jahr 2009 gegründet.

‚KULAU‘  heißt die junge Kokosnuss in Tok Pisin (einer der 790 Sprachen, die es auf Papua Neuguinea gibt).

Verwendet ihr auch Kokosprodukte? Ich bin gespannt welche es sind und warum ihr sie verwendet.

 

Die Produkte wurden uns kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Aber glaubt mir, der Bericht basiert voll und ganz auf meiner eigenen Meinung 🙂 Da könnt ihr sicher sein!

9 Kommentare

  • Huhuuu,

    diese Marke ist völlig neu für mich, klingt aber sehr interessant. Du hast recht, es ist heute schon bald eine Ausnahme, wenn keine Zusatzstoffe verwendet werden. Man muss ganz schön aufpassen.

    Vielen Dank für die Vorstellung, jetzt bin ich wieder ein wenig schlauer. 🙂

    Herzliche Grüße – TaTi

    antworten
    • Liebe Tati, ja heutzutage sollte man schon darauf achten was man zu sich nimmt, aber es ist gar nicht so einfach. Aber in anderen Ländern ist es noch viel schwieriger, da die Kennzeichnungspflicht der Inhaltsstoffe nicht so ist wie hier in Deutschland. Sonnige Grüße Tanja

      antworten
  • Die Marke ist mir ganz neu. Klingt alles richtig toll!
    Ich koche sehr gerne mit Kokosmilch und mixe Shakes damit. Letztens habe ich ein DIY Körperpeeling mit Kokosöl angerührt. Wenn ich es mir nicht grad auf die Haut schmiere, dann benutze ich es ebenfalls zum Kochen.
    Liebe Grüße
    Nicole

    antworten
  • Ich durfte die Produkte mal auf einer Foodmesse probieren und fand sie total klasse. Dein Bericht hat mich wieder daran erinnert, dass ich mir auch mal davon etwas besorgen wollte.
    Und deine Fotos sind richtig klasse 🙂
    Liebe Grüße
    Susanne

    antworten
  • Hallo Tanja,

    Kulau kannte ich ja noch gar nicht 😉 sind aber ganz lecker Sachen, die wären was für uns – da muss ich auch mal schauen 😉 Ich liebe Kokos in jeder Form *hmmm … Schöner Bericht und Danke für die Vorstellung!

    LG Katrin

    antworten
  • Mein Mitbewohner ist ein regelrechter Kokosjunkie! ^^
    Aber Kokoszucker habe ich noch nie gehört, wäre also ein ideales Geschenk zum Geburtstag für ihn.
    Danke für den Tipp! 🙂

    antworten
  • Kokosprodukte finde ich hochinteressant, ich habe vor kurzem das erste Mal Kokosblütenzucker benutzt, das war so ein feiner Geschmack! Jetzt will ich immer noch mehr versuchen, denn generell mag ich Kokos, kannte aber eben nur die Kokosnüsse und die Raspeln davon.

    antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.