Wir kochen mit der enerBiO Kochschule

Wir kochen mit der enerBiO Kochschule

Noch keine Bewertungen.

Vor ein paar Wochen flatterte ein ganz verführerischer Rossmann-Blogger-Newsletter in mein Postfach. Es ging nicht wie gewohnt um Beauty-Produkt oder andere Rossmann Neuheiten sondern um Food-Produkte der Rossmann Eigenmarke enerBiO.

Im Rahmen des Rossmann Newsletters wurden für die enerBiO-Kochschule Blogger und YouTuber gesucht, die Lust haben ein vegetarisches enerBiO Rezept nachzukochen. Aus den drei Bereichen Vorspeise, Hauptspeise und Dessert konnte man sich für sein Lieblingsrezept bewerben.
Die folgenden drei Rezepte standen zur Auswahl:

enerBiO Melonensuppe
enerBiO Berglinsen mit Nudeln, getrockneten Tomaten und Rucola
enerBiO Quarkmousse mit fruchtiger Sauce

Beworben habe ich mich für enerBiO Berglinsen mit Nudeln, getrockneten Tomaten und Rucola – hmmm lecker, beim Lesen des Rezepts lief mir das Wasser im Mund zusammen.

Lange Zeit habe ich nichts gehört und ich dachte, dass diese Aktion schon vorbei sei. Doch dann erreichte mich in der letzten Woche ein Überraschungspaket von Rossmann. Als ich es öffnete und den Inhalt sah, habe ich mich natürlich voller Vorfreude an das leckere Rezept und die enerBiO Kochschule zurückerinnert. Hier seht ihr den Inhalt des Pakets.

 

 

Ein paar Dinge mussten noch eingekauft werden. Frischer Rucola, Parmesan, getrocknete Tomaten, rote Zwiebeln, Knoblauch und Chili. Danach stand der Zubereitung dieses sommerlich, leichten Gerichts nichts mehr im Weg 🙂 Außerdem musste ich noch eine Packung enerBiO Dinkel-Muscheln bei Rossmann holen, da nur eine 250 g Packung mitgeschickt wurde, für das Rezept aber 400 g benötigt wurden.

Hier ist das Rezept:

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

110 g enerBiO Berglinsen
400 g enerBiO Dinkel-Muscheln
1 TL enerBiO Klare Gemüsebrühe
150 ml enerBiO Olivenöl
1 Glas enerBiO Pesto Verde
enerBiO Kräutermeersalz

WEITERE ZUTATEN:

50 g getrocknete Tomaten
1 große rote Zwiebel
3 Knoblauchzehen (fein gehackt)
1–2 frische rote Chilischoten
1 Bund Rucola
70 g Parmesan (frisch gerieben)

SO GEHT’S:

Die Linsen in Wasser nach Verpackungsangabe garen. In einem weiteren Topf die Nudeln nach Verpackungsangabe bissfest garen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die getrockneten Tomaten schneiden. Chili halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Rucola waschen und putzen. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Chili darin glasig anbraten. Linsen, Nudeln und getrocknete Tomaten dazugeben und erhitzen. Mit Brühe und Kräutermeersalz würzen. Den Rucola unterschwenken. Das restliche Öl mit dem Pesto Verde verrühren und über die fertige Pasta geben. Mit Parmesan bestreut sofort servieren. Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Und tataaa… hier seht ihr meine Version: Und nicht nur ich sondern auch mein Mann fand es super lecker. Das Rezept steht im Schrank neben meinen HelloFresh-Lieblingsrezepten und wird bei Lust und Laune auf ein lecker, leichtes Gericht wieder hervorgeholt. Übrigens, auch toll zum Mitbringen auf die nächste Grillparty 😉

 

enerBiO Berglinsen mit Nudeln, getrockneten Tomaten und Rucola

 

Vielen Dank liebes Rossmann-Team, es hat uns sehr viel Spaß gemacht!

 

Was esst ihr gern im Sommer? Habt ihr Lust bekommen dieses Gericht nachzukochen? 

10 Kommentare

  • Huhuuuu,

    das sieht aber lecker aus! Das wäre auch was für mich! 🙂

    Ich werde auf jeden Fall einige der Produkte ausprobieren. Oh, was esse ich im Sommer gerne? Eigentlich alles, was ich sonst auch esse, ich esse leider für mein Leben gerne, was sich aufgrund meiner überschüssigen Pfunden leider nicht verheimlichen lässt. 😉

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße – TaTi

    antworten
  • Das sieht aber lecker aus bei Dir! Du hast Recht-ich hätte sonst auch nicht auf die Bio Produkte bei Rossmann geachtet. Die Produkte sind wirklich gut und schmecken. Ich habe in meinem Gericht den Rucola weggelassen, da ich ihn mir nicht so gut dazu vorstellen konnte. Dafür habe etwas Basilikum genommen. Dein Foto vom Essen ist toll! Liebe Grüße

    antworten
  • Lustig, ich hatte die Box für Melonensuppe, die auch superlecker war – gerade an heißen Tagen! Linsengerichte liebe ich ebenfalls sehr, aber für mich sind Linsen eher etwas für die Zeit vom Herbst bis ins Frühjahr. So langsam wird es ja kühler und ich denke, dass ich das Rezept in den nächsten zwei Wochen auf jeden Fall mal nachkochen werde. Die Zutaten stehen schon bei mir im Küchenschrank.

    Herzliche Grüße

    Sissi

    antworten
    • Ach cool, das wusste ich gar nicht. So ein paar Blogs habe ich nach den Gerichten durchstöbert, aber du warst nicht dabei. Die Melonensuppe hörte sich auch klasse an, selbst zubereitet habe ich es allerdings noch nicht. LG Tanja

      antworten
    • Hallo Sunny, ich habe das Gericht jetzt schon ein paar mal gekocht und finde es wirklich super lecker (und einfach). Ich bin gespannt was du erzählst, sobald du es nachgekocht hast. LG Tanja

      antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.