Matcha Tee – Ein schaumiger Wachmacher!

Matcha Tee – Ein schaumiger Wachmacher!

Noch keine Bewertungen.

Matcha Tee: Grün, gesund und trendig.

Ich muss gestehen, ich hatte Matcha Tee vorher noch nie probiert! Über das Trendgetränk hatte ich schon sehr viel gehört, bin aber nie in den Genuss gekommen es irgendwo zu trinken. Als vor ein paar Monaten Freude zu Besuch bei uns waren, unterhielten wir uns über „Selbstständigkeit“ und kamen unter anderen auch auf den Bruder zu sprechen, der sich vor kurzem mit einem Matcha Tee Online Shop selbstständig gemacht hat. Da war es wieder, ein Getränk, was ich nie probiert hatte und doch überall von höre. Zu meiner Überraschung bekamen wir von unseren Freunden und dem lieben Bruder vor kurzem ein absolut wundervolles Matcha Tee Set geschenkt. Vielen lieben Dank noch einmal an dieser Stelle 🙂

 

 

Was ist Matcha Tee?

Matcha Tee ist ein pulverisierter Grüntee der ursprünglich aus Japan stammt. Matcha Tee ist zu 100% natürlich, gesund und ein super Wachmacher! Er enthält viele Catechine sowie Carotine und die Vitamie A, B, C und E.Die tollen Inhaltsstoffe und die belebende Wirkung sind Grund für die Beliebtheit dieses Getränks.  Das Pulver hat eine ganz intensive grüne Farbe. Der Geschmack reicht von lieblich-süßlich bis leicht herb, je nach Pflückung. Matcha ist ein sehr edle Teesorte und ist dementsprechend teuer.  Matcha wird überwiegend in Japan und China produziert.

 

Wie bereite ich Matcha Tee zu?

Bevor ich zur Zubereitung komme, möchte ich euch noch das Tee-Set vorstellen, denn dieses ist sozusagen die Grundausstattung und wird für die Zubereitung benötigt.

  • Matcha Refillpack, 30g
  • Matcha Dose, Alu matt
  • Matcha Schale aus der Koumei Matcha Kollektion
  • Bambusbesen Chasen
  • Bambuslöffel Chashaku

Dieses wunderschöne Set kommt aus dem Koumei Matcha Shop. Es lohnt sich dort mal zu stöbern.

 

 

Die Zubereitung von Matcha Tee ist ganz einfach.

1. Bringe 200 ml Wasser zum Kochen. Gieße die Hälfte davon in deine Matcha Schale.
2. Stelle den Matcha Besen zum Einweichen in das heiße Wasser.
3. Nach etwa 5 Minuten musst du die erwärmte Schale leeren und abtrocknen.
4. Gebe jetzt 2 Spitzen Matchapulver mit dem Bambuslöffel in die Schale (entspricht 2g bzw. 1 Teelöffel)
5. Die restlichen 100ml Wasser haben jetzt eine Temperatur von etwa 80 Grad und können nun zum Matchapulver in die Schale gegossen werden.
6. Jetzt muss der Matcha mit dem Besen schaumig geschlagen werden. Am besten funktioniert das, wenn du den Besen M-förming durch die Schale bewegst. Das machst du solange, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind und sich eine Schaumschicht gebildet hat.
7. Fertig! Jetzt kannst du deinen Matcha Tee genießen!

 

Rezeptvariation: Matcha Latte

Ich bin absoluter Latte Macchiato Fan und musste demnach auch das Matcha Latte Rezept ausprobieren. Für jeden Matcha-Neuling absolut empfehlenswert 🙂

Zutaten 

  • 250ml Milch
  • 2g Matcha
  • ggf. etwas Honig oder Agavendicksaft

 

Zubereitung 

1. Bereite deinen Matcha Tee wie oben beschrieben zu.
2. Bringe 250ml Milch zum kochen und schäume sie auf.
3. Milch in ein Glas geben. Etwas Milchschaum aufheben.
4. Den fertigen Matcha vorsichtig auf die Milch geben.
5. Den übriggebliebenen Milchschaum dazugeben.
6. Mit etwas Matchapulver garnieren.
7. Fertig!

 

Mir hat es sehr gut geschmeckt, ich bin aber auch ein Grüntee-Fan! Der Matcha Tee hat aber deutlich besser geschmeckt, besonders toll finde ich auch das Drumherum. Eine richtig tolle und entspannende Teezeremonie 🙂

Trinkt ihr Matcha Tee? Ich bin gespannt auf eure Meinung!

 

 

9 Kommentare

  • Also ich habe davon schon gehört, aber ihn noch nie probiert. Ich bin lieber der Friesentee-Trinker. Grünen Tee mag ich nicht besonders. Aber die Anleitung ist gut und verständlich geschrieben. Jetzt weiß ich endlich, wie ich meine Probe, die ich hier liegen habe, zubereiten muss 🙂
    LG Christine

    antworten
  • Oh ich liebe Matcha Tee^^
    Allerdings kaufe ich immer den einfachen von dm, den man so toll mixen kann. Oder von Meßmer.
    Finde den Unglaublich lecker und mir tut der Tee echt gut.

    Deine Vorstellung gefällt mir.
    Vielleicht sollte ich mal deine Variante testen..

    Liebe Grüße

    antworten
  • Ich habe meines Wissens nach noch nie Matcha-Tee getrunken, muss ich unbedingt auch mal probieren! 🙂
    Schöne Vorstellung und einen Wachmacher kann ich jeden Morgen gebrauchen!
    Liebe Grüße
    Jana

    antworten
  • Hallo Tanja,
    mir gehts da genauso wie dir zuvor. Ich habe schon so viel davon gehört, aber es selber noch nie probiert. Aber dank deinem Beitrag habe ich jetzt wirklich Lust dazu. Vorallem der Latte Matcha klingt für mich total reizvoll.
    Die Box kannte ich bislang auch noch nicht. Ich bin echt gespannt wie es mir schmecken wird. Danke, für die Motivation, es jetzt doch einfach mal auszuprobieren! 😉
    Lieben Gruß
    Steffi
    http://www.felicee-feeling.de

    antworten
  • Hallo Tanja,

    wir lieben Matcha-Tee! Kennen gelernt habe ich ihn durch den Sport. Den besten Matcha gibt’s in Japan und ich habe mir gleich einen Vorrat angelegt. Er ist in der Tat ein wenig teurer, doch es gibt auch Lädchen, wo es ihn zu günstigen Preisen zu kaufen gibt.

    LG, Alex.

    antworten
  • Seit ich den Matcha Tee kenne, lasse ich meinen geliebten Grüntee auf der Seite. Für mich kommt der Matcha Tee überall rein, ganz egal ob als Tee, Smoothie oder Kuchen <3

    Liebste Grüße,
    Mel

    antworten
  • Toller Bericht! Ich trinke sehr gerne Tee, sogar im Sommer, aber Matcha Tee kannte ich noch gar nicht. Aktuell trinke ich eine NoName Grüntee Marke. Ich werde den Matcha Tee aber definitiv mal probieren 🙂

    antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.